Vertragsnaturschutz bienenweide

Angesichts der zunehmenden Vernetzung zwischen Brennflächen würde man eine abnehmende Netz-Beta-Vielfalt als Folge ähnlicher Artenzusammensetzung mit abnehmender Entfernung zwischen den Standorten erwarten18,52. Da wir jedoch nur die Konnektivität zu kontinuierlich beweideten Wiesen in der Landschaft um jede Brennfläche und nicht die Konnektivität zwischen Denkstellen gemessen haben, war es nur möglich, die Auswirkungen der Konnektivität auf die lokale Netzwerkähnlichkeit mit dem Metaweb zu bewerten. Mehrjährige produktive Bienenweiden haben mehrjährige blühende Blüten und einige bewaldete Reben und Sträucher. Einige dieser Pflanzen blühen die ganze Saison leicht, leicht für eine kurze Zeit oder üppig für eine kurze Zeit. Diese Weiden erfordern mehr Arbeit und Vorausplanung, aber sie geben dem Züchter eine optimale Kontrolle über die Nachfolgeblüte. wobei Aj die Fläche des benachbarten Fragments j (in Hektar) und dij die Entfernung (in km, Mitte zu Mitte) vom Brennpunkt i zum benachbarten Fragment j ist, ist dies ein artspezifischer Parameter, der die Dispersfähigkeit einer Art beschreibt, und b ist ein Parameter, der die Skalierung der Auswanderung als Funktion des Flickgebiets beschreibt. Da wir den Konnektivitätsindex auf eine ganze Community mit mehreren Taxa angewendet haben, haben wir den Parameter auf 1 (entspricht einer durchschnittlichen Streustrecke von 1 km) und b auf 0,5 festgelegt. Für mehrere Insektenarten wurden Werte von b nahe 0,5 beobachtet. Die Rangreihenfolge der Weidekonnektivität ist nicht empfindlich auf den Wert dieser Parameter37.

Hoogeveen, Y., Petersen, J.-E., Balazs, K. & Higuero, I. Hochnaturwert Ackerland. Merkmale, Trends und politische Veränderungen, EWR-Bericht Nr. 1/2004: Europäische Umweltagentur. (Europäische Umweltagentur, 2004). Beim Vergleich jedes lokalen Netzwerks mit dem Metaweb, d. h.

des aggregierten Netzwerks einschließlich aller Interaktionen, die über alle Standorte beobachtet wurden, betrug die durchschnittliche Beta-Vielfalt der Interaktionen jeder Realisierung mit dem Metaweb (OS) 0,41, was darauf hindeutet, dass mehr als die Hälfte der potenziellen Interaktionen nicht realisiert wurden. Die Ähnlichkeit mit dem Metaweb in Bezug auf die Wechselwirkungen zwischen gemeinsamen Arten wurde nicht durch Konnektivität beeinflusst, aber kontinuierlich beweidete Weiden haben eine geringere Anzahl realisierter Verbindungen als verlassene und restaurierte Weiden (Tabelle 4). Konnektivität und Zeit seit der Wiederherstellung hatten keine Auswirkungen auf die lokale wiederhergestellte Netzwerkähnlichkeit mit der potenziellen Netzwerkstruktur, die an allen Standorten beobachtet wurde (Tabelle 4). Die durchschnittliche Netzgröße je Weidekategorie betrug 5,7 x 1,15 Pflanzenarten, 7,8 x 2,05 Bestäuberarten in verlassenen Weiden, 6,9 x 0,98 Pflanzen, 8,7 x 1,09 Bestäuber auf restaurierten Weiden und 8,8 x 1,29 Pflanzen, 9,5 x 1,31 Bestäuber in kontinuierlich beweideten Weiden. Die Anzahl der Bestäubungsarten, die Anzahl der Pflanzenarten und die Anzahl der Verbindungen pro Art in den Netzen unterschieden sich nicht zwischen den Weidekategorien und änderten sich nicht mit zunehmender Anbindung an kontinuierlich beweidete Wiesen in der Landschaft (Tabelle 2).