Vodafone Vertrag kündigen wenn leistung nicht erbracht

8.1.1 Sie gewähren uns, unseren Unterauftragnehmern und Agenten Zugang zu den Räumlichkeiten und erklären sich damit einverstanden, uns solche Einrichtungen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die wir vernünftigerweise für die Erbringung der Dienstleistungen benötigen (einschließlich des Zugangs außerhalb der normalen Arbeitszeiten) und unsere Umweltverantwortung einschließlich der Entsorgung von Verpackungen zu erfüllen; 8.5 Wir führen einen Eignungstest durch, um die Qualität der GSM-Signalstärke zu bewerten. Wenn die Ergebnisse des Eignungstests darauf hindeuten, dass die Qualität des Zugangs nicht ausreicht, um die Dienste nach einem angemessenen Standard bereitzustellen, werden wir Sie darüber informieren, in welchem Fall diese Vereinbarung automatisch in Bezug auf diese Räumlichkeiten endet (jedoch nicht für andere Räumlichkeiten, für die wir Dienstleistungen erbringen). Opera Web-Portal Weg, wie vodafone zu kündigen, aber ist ein Blick für Diktat zu den Cookies von einem anderen Ziel die abgefragte Rechnung nach 30 Tagen ab der Mindestanfangsfrist, die Sie kündigen Vertragslaufzeit 19.2 Wir können einige oder alle unserer Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung durch die Verwendung von Subunternehmern oder durch ein Unternehmen in der Vodafone-Gruppe erfüllen. Wir übernehmen die Verantwortung für Handlungen oder Unterlassungen solcher Subunternehmer und Konzerngesellschaften bei der Enthonleistung der Dienstleistungen. Ungeachtet des Vorstehenden hat der Kunde, wenn der Vertrag gemäß den Klauseln 5.2 oder 5.3 während der Mindestfrist gekündigt wird, nach Der Rechnung von Vodafone eine Kündigungsgebühr zu entrichten, die als Summe der monatlichen Tarifgebühren berechnet wird, die andernfalls bis zum Ende der Mindestfrist zu zahlen wären. 5.4 Bei Beendigung des Vertrags fallen weiterhin alle Gebühren an und sind entweder bis zum Ende der 28-tägigen Kündigungsfrist (wenn die Kündigung gemäß Ziffer 5.2 erfolgt) oder bis zum Zeitpunkt der Kündigung (wenn die Kündigung gemäß Ziffer 5.3 erfolgt) zahlbar. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass Vodafone unter bestimmten Umständen nach dem Datum der bei Derfrist ausgestellten Rechnung auf ausstehende Gebühren aufmerksam werden kann (z. B. Roaming-Gebühren, die Vodafone später von seinen Roamingpartnern mitgeteilt werden). Unter diesen Umständen ist Vodafone berechtigt, nachträgliche Rechnungen zu erheben, und der Kunde ist verpflichtet, alle rechnungen bis zum auf den Rechnungen angegebenen Fälligkeitsdatum zu begleichen.